Ideenpool

Trier ist zwar eine vergleichsweise überschaubare Stadt, aber gerade im Detail oder auch in den Vororten finden sich sicher interessante Gebäude, die es wert sind, in den Serie porträtriert zu werden.

Bettina Leuchtenberg freut sich deswegen immer über einen Tipp oder Hinweis, mit dem sie auf Spurensuche gehen kann. Schreiben Sie ihr ganz einfach eine Mail und  hängen am besten direkt auch ein Foto an. Oder Sie nutzen die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag!

Vielen Dank schon jetzt für Ihre Ideen.

4 Gedanken zu “Ideenpool

  1. Trier ist doch immerhin die älteste Stadt Deutschlands und allein deswegen reich an Zeitzeugnissen, auch architektonisch. Und auch an der Uni oben auf dem Berg kann man sich zwar nicht mit zeitgenössischer Architektur, aber dafür mit Archäologie, also quasi der Architektur von anno dazumal befassen.
    Toller Blog, weiter so!

    1. Vielen lieben Dank für die netten Worte, Hanny. Im neuen Jahr gibt es noch mehr Architekturgeschichten 🙂 Selbstverständlich ist Trier mit seinen fantastischen römischen Bauwerken und den mittelalterlichen Straßenzügen eine tolle Stadt mit jahrhundertealter Geschichte. In meinem Blog geht es um Gebäude, die man eher nicht sofort entdeckt, an denen man öfter mal vorbeiläuft und die auch eine spannende Geschichte haben.

  2. Trier hat nicht nur eine Vielzahl interessanter Gebäude und Museen sondern an , vor oder in diesen Gebäudlichkeiten befinden sich manchmal schöne geschichtsträchtige Schätze , die der normale Trier -Urlauber fast gar nicht auf den ersten Blick erkennen kann. Wer weiß schon , daß sich in der Fassade über dem Haupteingang des Trierer Amts- und Landgerichtes eine sechsteilige Stein – Skulptur/Relief “Gerechtigkeit” , des Trierer Steinbildhauers Michael Trierweiler befindet. Das besondere an dieser Gerechtigkeits -Serie ist sicherlich , daß an einem öffentlichen Gerichtsgebäude das Abbild der ZEHN Gebote als die ältesten Gesetzte der Welt , neben der Justicia , römische Lektorenbündel und der latein. Ausspruch Justicia, Fun, Reg im Einklang nebeneinander stehen. In Sachen Stadt – und deutsche Rechtsgeschichte wäre es in naher Zukunft doch einmal von besonderer Bedeutung ob es noch andere deutsche Justizgebäude gibt, wo die biblischen und weltlichen Gesetze der Gewichtigkeit nach dargestellt sind ?

    1. Lieber Herr Papschik,
      danke für den wertvollen Hinweis! Das Relief steht tatsächlich auf meiner langen Liste noch zu bearbeitender Dokumente. Die Skulptur von Michael Trierweiler auf dem Hauptfriedhof ist eines meiner Lieblingsstücke in Trier, so bin ich auf den Künstler gestoßen. Ich hatte sogar einmal Gelegenheit, mit Frau Trierweiler sprechen zu können und sie hat mir das Atelier Ihres Mannes gezeigt – sehr beeindruckend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert